Geschichte unserer Einrichtung

Am 1. Februar 1977 wurde in der staatlichen tierärztlichen Gemeinschaftspraxis Crimmitschau eine auf die tierärztliche Behandlung von Kleintieren spezialisierte Praxis eingerichtet. Sie wurde von Frau Dr. Gertrud Meisinger geleitet. In der Praxis waren von Anfang an als Hilfskräfte, der Veterinärtechniker Herr Floß und eine Tierarzthelferin tätig. Bis dahin erfolgte die tierärztliche Behandlung von Kleintieren als Nebenleistung der Tierärzte, die in den Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften und individuellen Nutztierbeständen in der Großtierbetreuung tätig waren.

  • 1. Februar 1977

    Am 1. Februar 1977 wurde in der staatlichen tierärztlichen Gemeinschaftspraxis Crimmitschau eine auf die tierärztliche Behandlung von Kleintieren spezialisierte Praxis eingerichtet.

  • Herbst 1977

    Frau Dr. Gertrud Meisinger erhält den Titel eines Fachtierarzt für kleine Haustiere

  • 1. April 1993

    Die Praxis wurde privatisiert.
    Anschaffung moderner diagnostischer Geräte.

  • Anfang 1997

    Zweiter Tierarzt Dr. Hans Christian Meisinger
    beginnt seine Tätigkeit in der Praxis

  • August 1997

    Erhöhung des Ausstattungsniveaus. Anerkennung der Praxis als Tierärztliche Klinik für Kleintiere.

  • 2000

    Bauliche Erweiterung der Klinik

  • 2009

    Die Führung der Kleintierklinik wird von Herr Dr. Hans Christian Meisinger übernommen

  • 2015 bis Gegenwart ...

    Personal: 15 Personen.
    Die Klinik ist eine zugelassene Weiterbildungsstätte für Tierärzte

Jetzt waren erstmalig im Altkreis Werdau die personellen, funktionellen und baulichen Voraussetzungen für eine spezialisierte Kleintierbehandlung geschaffen worden.

Auch auf Regierungsebene war der Rückstand der DDR im Niveau der tierärztlichen Betreuung der Kleintiere gegenüber dem internationalen Stand erkannt worden. Es wurde deshalb damals ab Herbst 1977 die Möglichkeit geschaffen, durch ein zweijähriges postgraduales Studium an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität in Leipzig die Ausbildung zum Fachtierarzt für kleine Haustiere  abzuschließen. An dem ersten Matrikel nahm Frau Dr. Gertrud Meisinger teil.

Nach der Wende wurde das staatliche Veterinärwesen der DDR privatisiert.

Ab 01.04.1993 wurde diese Einrichtung von Frau Dr. Meisinger als Tierärztliche Praxis weitergeführt und dabei personell von Frau Dörner und Frau Paus und funktionell durch Anschaffung moderner diagnostischer Geräte umfassend erweitert. Im Jahre 1997 trat als zweiter Tierarzt Dr. Hans Christian Meisinger (1te Foto rechts) , inzwischen Fachtierarzt für Kleintiere in die Praxis ein.  Es erfolgte eine weitere Erhöhung des Ausstattungsniveaus, das im August 1997 zur Anerkennung der Praxis als Tierärztliche Klinik für Kleintiere führte. Im Freistaat Sachsen gibt es neben der Universitäts-Kleintierklinik Leipzig 8 private Kleintierkliniken. Beginnend mit der Privatisierung lag die gesamte Verwaltung der sich entwickelnden Tiermedizinischen Einrichtung allein in den Händen von Herrn Dr. Gottfried Meisinger (3te Foto rechts) . Die  letzten 2 Jahre vor seinen Tod am 7.11.2014  stand er stets anleitend dem Klinikteam zur Seite. ( Bild Vati mit Anzug)

Der Leistungsumfang und das Leistungsspektrum der Klinik stieg seither weiterhin erheblich an.

Durch eine bauliche Erweiterung der Klinik 2000 wurde der daraus resultierende Raumbedarf geschaffen und die apparative Ausstattung auf das derzeit erforderliche Niveau gebracht. Die Klinik wurde bis zum Ausscheiden von Frau Dr. Gertrud Meisinger 2009 (2te Foto rechts) von ihr geleitet. Seitdem führt die Kleintierklinik  Herr Dr. Hans Christian Meisinger. Bis zum unerwarteten Tod von Frau Dr. Gertrud Meisinger am 20.1.2011 unterstützte Sie die Klinik mit ihrem großen und fundiertem Fachwissen und bei der praktischen Ausbildung der Assistenztierärzte.

Gegenwärtig sind in der Kleintierklinik neben ihrem Leiter Dr. Hans Christian Meisinger, 3 Tierärzte bzw. Tierärztinnen, 6 Tierarzthelferinnen, darunter 1 mit tierphysiotherapeutischer Ausbildung,  4 Auszubildende zur/zum Tiermedizinischen Fachangestellten sowie eine Verwaltungsangestellte tätig. Die Klinik unterhält einen tierärztlichen Notdienst, der rund um die Uhr nach Möglichkeit mit telefonischer Anmeldung zur Verfügung steht.

Die Klinik ist zugleich zugelassene Weiterbildungsstätte für Tierärzte, die hier in einer 4-jährigen Weiterbildung die Anerkennung als Fachtierarzt für Klein- und Heimtiere erwerben. Das spezialisierte Behandlungsspektrum umfasst die traditionellen Kleintiere Hund und Katze, sowie Heimtiere, Vögel, Reptilien und Exoten.

Leiter Dr. Hans Christian Meisinger

Frau Dr. Gertrud Meisinger

Dr. Gottfried Meisinger